Allgemeine Geschäftsbedingungen
– für das Soziale Netzwerk für die Künstler-Community „Artiando“ –

1. Geltungsbereich
1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das von hub8, Am Isarkanal 24, 81379 München (nachstehend „wir“ bzw. „uns“) in den Android- und iOS-App-Stores betriebene soziale Netzwerk für den Austausch Kunstinteressierter „Artiando“ (nachstehend „App“).

1.2. Unsere Angebote und Leistungen unterliegen ausschließlich den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem jeweiligen Vertragsinhalt, Abweichende und/oder über diese Geschäftsbedingungen hinausgehende Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt.

2. Erstellung von Nutzerkonten und Registrierung als Mitglied
2.1. Bei der Registrierung des Nutzerkontos sind richtige und vollständige Angaben zu machen. Daten Dritter dürfen ohne deren Einwilligung nicht verwendet werden.

2.2. Sie sind verpflichtet, Ihre Zugangsdaten wie beispielsweise Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort, vertraulich zu behandeln, Dritten nicht zugänglich zu machen und uns im Falle des Verlustes oder einer unbefugten Nutzung Ihrer Zugangsdaten unverzüglich zu unterrichten.

3. Vertragsschluss, Vertragssprache
3.1. Vertragsschluss bei unentgeltlicher Nutzung:
Die Bereitstellung der App stellt noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Nutzungsvertrages dar. Ein verbindliches Angebot erfolgt vielmehr erst dadurch, dass der Nutzer sein Registrierungsgesuch über die App an uns übermittelt. Dieses Angebot nehmen wir ggf. dadurch an, dass wir die Registrierung des Nutzers durch eine Registrierungsbestätigung per E-Mail bestätigen oder vom Nutzer übermittelte Nutzerinhalte automatisiert oder in anderer Weise in der App einstellen lassen.

3.2. Vertragsschluss bei entgeltlicher Nutzung:
Die Bereitstellung unserer kostenpflichtigen Dienste in der App stellt noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Nutzungsvertrages dar. Erst die Nutzung eines jeweiligen kostenpflichtigen Dienstes durch Sie ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages. Um die Bestellung vorzunehmen, durchlaufen Sie einen Prozess in der App und tragen die dort abgefragten Angaben ein. Sie haben die Möglichkeit, sämtliche Daten zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Erst mit der Bestätigung der Inanspruchnahme (Button) geben Sie an uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages ab.

Wir können Ihr Angebot innerhalb von fünf Tagen durch
• Zusendung einer Auftragsbestätigung per Post, Fax oder E-Mail
annehmen; maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist jeweils der Zeitpunkt des Zugangs unserer Auftragsbestätigung oder Zahlungsaufforderung bei Ihnen.
3.3. Vertragssprache ist Deutsch.

3.4. Wir speichern die Vertragsbestimmungen, also die Registrierungsdaten und die vorliegenden AGB. Sie können die Vertragsbestimmungen Ihrerseits ausdrucken oder speichern, indem Sie jeweils die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen (dort meist „Drucken“ bzw. “Datei” > “Speichern unter”).

4. Präsentation der eigenen Person und der künstlerischen Leistung
4.1 Jedem Nutzer ist es gestattet, sich selbst als Person als auch die eigenen künstlerischen Leistungen oder Aktivitäten im erweiterten künstlerischen Umfeld zu präsentieren. Zweck dessen ist, dass sich so Menschen miteinander vernetzen können, die ähnliche Interessen und/oder Ziele haben. Bei der Präsentation ist darauf zu achten, dass ausschließlich eigene Leistungen präsentiert werden, so dass kein verfälschter Eindruck entsteht. Die Präsentation hat zudem in einer Form zu erfolgen, dass sie nicht gegen die unter 8. Anforderungen an Nutzerinhalte aufgeführten Punkte verstößt.

5. Vernetzen mit anderen Nutzern
5.1 Die App schlägt dem Nutzer andere Nutzer auf Basis der der App zur Verfügung stehenden Informationen vor. Dies sind sowohl die im Profil hinterlegten Informationen als auch jegliche Art von Nutzerinteraktionen in der App. Per Nutzerinteraktion (Wischen oder Nutzen des entsprechenden Buttons) können die Nutzer der App zum Ausdruck bringen, ob sie den vorgeschlagenen Nutzer interessant finden. Ist dies der Fall und bestätigt der vorgeschlagene Nutzer dieses Interesse seinerseits, wird eine Verbindung zwischen beiden Nutzern etabliert. Sie können ab diesem Zeitpunkt per Chat miteinander kommunizieren.

6. Chat-Kommunikation
6.1 Zum Zwecke des Austauschs haben Nutzer, die beiderseitig ihr Interesse aneinander zum Ausdruck gebracht haben, die Möglichkeit, sich per Chat näher kennen zu lernen.

6.2 Es ist darauf zu achten, dass die Kommunikation stets wertschätzend und positiv gefärbt ist. Mobbing, Beleidigungen sowie jegliche Form von herabwürdigender Kommunikation wird nicht geduldet und kann mit einer sofortigen Sperrung des Nutzerkontos und einer lebenslangen Sperrung der betreffenden Person für die App geahndet werden. Wir behalten uns zudem rechtliche Schritte vor.

7. Vergütung

7.1. Die Nutzung der Basisfunktionen der App ist kostenlos. Für die Nutzung von Datenvolumen können aber Kosten bei den jeweiligen Anbietern entstehen. Diese sind den Preisinformationen der Anbieter zu entnehmen.

7.2. Für “Sponsorships”, Zahlungen von Nutzern an andere Nutzer, die der Unterstützung deren künstlerischen Betätigung zugute kommen sollen, behalten wir ein Entgelt von 4,90% vom Sponsorship-Betrag ein. Darüber hinaus fallen unter Umständen Gebühren für Zahlungsdienstleiter und/oder Banken an. Diese Gebühren sind den Preisinformationen der betreffenden Unternehmen zu entnehmen. Sämtliche Entgelte (eigene und fremde) werden vom Sponsorship-Betrag abgezogen. Der Nutzer zahlt dementsprechend maximal den selbstbestimmten Sponsorship-Betrag. Der Sponsorship-Empfänger erhält den Sponsorship-Betrag abzüglich eigener und fremder Entgelte auf das in seinem Profil hinterlegten Konto überwiesen.

7.3. Erhöhen wir die Preise allgemein , so sind wir berechtigt, auch die vertragsgegenständlichen Preise in gleicher Weise zu erhöhen. Die erste Änderung der vertragsgegenständlichen Preise darf allerdings nicht vor Ablauf von 6 Monaten erfolgen und die letzte Preisänderung darf jeweils nicht weniger als 6 Monate zurückliegen. Zudem muss die Preisänderung sich innerhalb der Grenzen billigen Ermessens bewegen (§ 315 Abs. 3 BGB).

8. Anforderungen an Nutzerinhalte

8.1. Es dürfen nur rechtmäßige Nutzerinhalte (Texte, Bilder, Videos, o.ä.) auf der App eingestellt werden. Insbesondere dürfen die Nutzerinhalte und/oder deren Einstellung in der App keine Rechte Dritter (z.B. Namens-, Kennzeichen-, Urheber-, Daten-schutz-, Persönlichkeitsrechte usw.) verletzen, und dem Nutzer müssen die erforderlichen Nutzungsrechte für die Einstellung auf der Plattform zustehen.

8.2. Die Nutzerinhalte, ob in Bild oder Text, dürfen keine Gewaltdarstellungen beinhalten und nicht sexuell anstößig sein. Sie dürfen keine diskriminierenden, beleidigenden, rassistischen, verleumderischen oder sonst rechts- oder sittenwidrigen Aussagen oder Darstellungen beinhalten

9. Sperrung/ Löschung von Inhalten und Nutzerkonten
Bei Verstößen gegen die Anforderungen an die Nutzerinhalte sowie im Falle offensichtlich falscher oder missbräuchlicher Nutzung behalten wir uns vor, Inhalte zu sperren und/oder zu löschen oder bei wiederholten Verstößen andere geeignete Maßnahmen (Accountsperrungen und -löschungen) zum Schutz gegen solche Verstöße zu ergreifen.

10. Rechtseinräumung

10.1. Der Nutzer räumt uns weltweit, zeitlich unbegrenzt und nicht-ausschließlich die erforderlichen Urheber-, Kennzeichen- und sonstigen Rechte ein, seine Nutzerinhalte zur bestimmungsgemäßen Nutzung in der App sowie in anderen Medien, insbesondere unserer Website und in Sozialen Median, wie z.B. Facebook oder Instagram zu veröffentlichen.

10.2. Vorbehaltlich Sperrungs- und/oder Löschungsmöglichkeiten der Nutzer bleiben Informationen und Inhalte auch nach Deinstallation der App hinaus in der App angezeigt.

11. Haftungsbeschränkung

11.1. Für eine Haftung von uns auf Schadensersatz gilt:

11.1.1. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch unserer Erfüllungsgehilfen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

11.1.2. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften wir nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

11.1.3. Im Übrigen ist eine Haftung von uns, unabhängig von deren Rechtsgrund, ausgeschlossen.

11.1.4. Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen der vorstehenden Absätze (1) bis (3) gelten sinngemäß auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

11.1.5. Eine Haftung wegen Übernahme einer Garantie oder nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den Haftungsausschlüssen und -beschränkungen der vorstehenden Absätze (1) bis (4) unberührt.

12. Sonstiges

12.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

12.2. Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz unseres Unternehmens. Wir sind jedoch nach unserer Wahl berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.